Dessert, Herzgedanken aus der Küche

Apfel – Avocado – Eiscreme mit Minze

Apfel - Avocado - Eiscreme mit Minze
Apfel - Avocado - Eiscreme mit Minze

Apfel – Avocado – Eiscreme mit Minze

Diese Eiscreme könnt ihr garantiert ohne Reue genießen, denn sie enthält nur gute Zutaten, die ihr geschmolzen und mit Wasser aufgefüllt sogar als Smoothie zu euch nehmen könnt. Wer Sahne und raffinierten Zucker in diesem Rezept sucht, wird jedoch nicht happy – aber ich verspreche euch, dass diese Eiscreme im Hochsommer wahre Erfrischungswunder wirken lässt.

Zutaten für die Eiscreme

Für vier Personen

250 ml Apfelsaft (naturtrüb)
2 Bananen
1 reife Avocado
5 – 7 frische Minzblätter (je nachdem wie minzig ihr es mögt)

Zubereitung für die Eiscreme

Alle Zutaten im Thermomix® 10 Sekunden / Stufe 10 pürieren. Die Masse mit dem Spaten nach unten schieben und den Vorgang wiederholen.

Die Masse entweder in Eisförmchen gießen, Stiele hineinstecken und 6 Stunden einfrieren. Oder in eine Form geben und später mit einem Eiskugelportionierer entnehmen und in Waffeltüten servieren.

Den Apfelsaft könnt ihr gerne alternativ durch frisch gepressten Saft ersetzen. So wird die Creme noch gesünder. Und ist perfekt für Veganer geeignet!

Apfel - Avocado - Eiscreme mit Minze

Apfel – Avocado – Eiscreme mit Minze

Apfel - Avocado - Eiscreme mit Minze

Diese Eiscreme könnt ihr garantiert ohne Reue genießen, denn sie enthält nur gute Zutaten, die ihr geschmolzen und mit Wasser aufgefüllt sogar als Smoothie zu euch nehmen könnt. Wer Sahne und raffinierten Zucker in diesem Rezept sucht, wird jedoch nicht happy - aber ich verspreche euch, dass diese Eiscreme im Hochsommer wahre Erfrischungswunder wirken lässt.

Gericht Dessert
Portionen 4

Zutaten

  • 250 ml Apfelsaft
  • 2 Stück Banane
  • 1 Stück Avocado
  • 7 Minzblätter

Anleitungen

  1. Alle Zutaten im Thermomix® 10 Sekunden / Stufe 10 pürieren. Die Masse mit dem Spaten nach unten schieben und den Vorgang wiederholen.

    Die Masse entweder in Eisförmchen gießen, Stiele hineinstecken und 6 Stunden einfrieren. Oder in eine Form geben und später mit einem Eiskugelportionierer entnehmen und in Waffeltüten servieren.

    Den Apfelsaft könnt ihr gerne alternativ durch frisch gepressten Saft ersetzen. So wird die Creme noch gesünder. Und ist perfekt für Veganer geeignet!